Kommt es zu Temperaturschwankungen und Wetterumschwüngen klagen einige Menschen über Beschwerden wie Kopfschmerzen, einen steifen Nacken, Gelenksschmerzen und auch Stimmungsschwankungen.

Wer neigt zu Wetterfühligkeit?

In der TCM wird das Individuum stets im Zusammenhang mit seiner unmittelbaren Umgebung betrachtet. Mittlerweile weiß man, dass nicht alle Menschen auf jede Witterungsveränderung gleich reagieren. Als besonders Wetterfühlig werden die so genannten Lebertypen eingestuft. Dabei spielt die Temperaturhöhe eine eher untergeordnete Rolle – als belastend wird in erster Linie die Änderung derselben erlebt. Die Leber wird in der TCM dem Element Holz zugeordnet. Dieses Organ reagiert vor allem auf Wind und Temperaturschwankungen empfindlich. Bei abrupten Veränderungen des Wetters kommt es nämlich zu einer Stagnation des Leber-Qi, wodurch im menschlichen Körper ein Stau verursacht wird. Derselbe macht sich zumeist in Form von Verspannungen und Schmerzen im Schulterbereich bemerkbar. Auf eine Leber-Blut-Schwäche lassen trockene Haare, Schwindel und brüchige Nägel schließen. In diesem Fall sollte man sicherheitshalber einen Spezialisten zu Rate ziehen.

Was kann gegen die Symptome unternommen werden?

Als äußerst wirksam hat sich bei Kopfschmerzen, die durch eine Qi-Stagnation verursacht werden, der Chrysanthemenblütentee erwiesen. Hiervon sollten betroffene Personen pro Tag zwischen 1 und 2 Tassen zu sich nehmen.
Bei Verspannungen kann auch sportliche Betätigung Abhilfe schaffen. Dabei müssen es nicht gleich Extremsportarten sein. Anfänger können bereits mit regelmäßigen Spaziergängen eine spürbare Besserung erzielen.
Wer zu Wetterfühligkeit neigt, sollte darauf achten, dass er ausreichend trinkt. Hierbei ist es von großer Wichtigkeit, dass man über den Tag verteilt genügend Flüssigkeit zu sich nimmt. Auf diese Weise kann man den meisten Beschwerden effektiv und ohne den Einsatz von Medikamenten entgegenwirken.

# Link | Dolores Stuttner | Dieser Artikel erschien am Freitag, 10. August 2012 um 21:52 Uhr in TCM allgemein | 5792 Aufrufe

, , , , , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Teekultur
Vorheriger Eintrag: Mit Gua Sha beachtliche Erfolge erzielen

TCM

  • image description

    TCM-Behandlungen

    In der TCM bedient man sich der „Puls-Zungen-Meridian-Diagnose”, um dem Menschen zu helfen, bevor er krank wird. »»»

  • Ernährung

    Ernährung in der TCM

    Die fünf Elemente, Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser spielen bei der Zubereitung der Speisen nach TCM eine große Rolle. »»»

Wellness

  • TCM allgemein

    Allgemeines über TCM

    Die traditionelle chinesische Medizin unterteilt die gesamte Energie und alle Organe des Körpers in Yin und Yang. »»»

  • Wissenswertes zur TCM

    Wissenswertes zur TCM

    Erst in der vollkommenen Harmonie von Yin und Yang, kann die Lebensenergie Qi entstehen und ungehindert fließen. »»»

Back to top