Die westliche Medizin hat, was die tägliche Aufnahme von Flüssigkeit betrifft, strickte Richtlinien. Pro Kilogramm Körpergewicht sollte der Mensch 35 Milliliter am Tag trinken. Bei vielen Leuten ergibt dies eine Menge von 2,5 Liter täglich.

Die TCM vertritt bei diesem Thema jedoch einen etwas anderen Standpunkt. Hierbei geht man davon aus, dass jeder Mensch einen unterschiedlichen Anteil an Feuchtigkeit in sich hat. Wenn sich von Haus aus viel Flüssigkeit im Körper befindet, sollte man nicht übermäßig viel trinken, da es ansonsten zu einer Überbelastung der Nieren kommen kann. Die TCM empfiehlt hierbei einen Wert von 1,5 Liter Flüssigkeit pro Tag. Fühlt man sich des Öfteren müde und benommen – jenes Symptom weist auf ausgetrocknete Zellen hin -, kann man die Trinkmenge erhöhen. Erwähnenswert ist außerdem, dass sich hinter Hungergefühl häufig Durst versteckt. Wer Sport betreibt, sollte ebenfalls daran denken, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Um Mangelerscheinungen im Voraus entgegenzuwirken, empfiehlt es sich, schon vor der körperlichen Anstrengung zu ein wenig zu trinken. Wenn man oft schwitzt, sollte man seinem Körper gesalzenes Wasser zuführen. Als effektiv hat sich dabei besonders Suppe erwiesen.

Welche Getränke sind zu empfehlen?

Wem Leitungswasser auf Dauer zu langweilig ist, der kann getrost zu Mineralwasser greifen. Man sollte sich in diesem Fall aber nicht auf eine Sorte versteifen, sondern für Abwechslung sorgen.
Ungesüßter Tee nimmt ebenfalls positiven Einfluss auf den menschlichen Körper.
Bei sämtlichen Getränken ist darauf zu achten, dass diese weder zu heiß noch zu kalt sind. Idealerweise greift man also zu lauwarmen bis warmen Flüssigkeiten. 

# Link | Dolores Stuttner | Dieser Artikel erschien am Montag, 11. Februar 2013 um 11:04 Uhr in TCM allgemein | 8824 Aufrufe

, , , , , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Kommentare:

Kühles Wasser hat aber einen Vorteil, den man bisweilen gut gebrauchen kann: es hilft beim Abnehmen. Denn, erstens hat es keine Kalorien. Und, zweitens muss der Körper Fett verbrennen, wenn er ein kühles Getränk erst aufwärmen muss. Gut das sind jetzt keine Unmengen, die man da verbrennt, aber Kleinviech mach auch Mist. ;)

Heike am Mittwoch, 13. Februar 2013 um 15:15 Uhr

Danke für den Beitrag. Die Empfehlung mit dem Salz gegen Schwitzen werde ich mal ausprobieren :)

Flo am Dienstag, 19. Februar 2013 um 22:20 Uhr


Nächster Eintrag: Die Antlitzdiagnose
Vorheriger Eintrag: Wandern als Quelle der Gesundheit

TCM

  • image description

    TCM-Behandlungen

    In der TCM bedient man sich der „Puls-Zungen-Meridian-Diagnose”, um dem Menschen zu helfen, bevor er krank wird. »»»

  • Ernährung

    Ernährung in der TCM

    Die fünf Elemente, Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser spielen bei der Zubereitung der Speisen nach TCM eine große Rolle. »»»

Wellness

  • TCM allgemein

    Allgemeines über TCM

    Die traditionelle chinesische Medizin unterteilt die gesamte Energie und alle Organe des Körpers in Yin und Yang. »»»

  • Wissenswertes zur TCM

    Wissenswertes zur TCM

    Erst in der vollkommenen Harmonie von Yin und Yang, kann die Lebensenergie Qi entstehen und ungehindert fließen. »»»

Back to top