Sport hat heutzutage zu Recht ein sehr hohes Ansehen. Dies hat natürlich seine Berechtigung, da Bewegung äußerst positive Auswirkungen auf die Gesundheit hat. Dennoch hat übermäßige sportliche Betätigung auch ihre Schattenseiten.

Was bewirkt Sport im Körper?

Die positiven Seiten sportlicher Betätigung bestehen in der Befreiung des Qi der Leber sowie des Abbaus von etwaigem Yang-Überschuss. Außerdem wird durch Sport der Funktionskreis der Milz gestärkt. Befindet sich dieser im Gleichgewicht, zeigt sich dies durch gut ausgebildete Muskeln am ganzen Körper. Als vorteilhaft erweist sich Bewegung natürlich auch dann, wenn man sein Gewicht reduzieren will. Allerdings ist zu sagen, dass man mit Sport Ressourcen wie Qi und Blut verbraucht. Vor allem Letzteres macht dem Organismus auf Dauer zu schaffen. In der TCM versteht man unter Blut nämlich nicht die rote Flüssigkeit, sondern ein Funktionsgeflecht, das dem Ernähren und Befeuchten des Körpers dient. Verliert man nun über einen längeren Zeitraum hinweg viel Schweiß, kann es bezüglich des Blutes zu Mangelerscheinungen kommen. Hiervon sind häufig Menschen ab dem 40. Lebensjahr betroffen. Der Zustand des Blutmangels macht sich dann vor allem durch Krämpfe, Kopfschmerzen, Schlafstörungen und eine erhöhte Verletzbarkeit der Sehnen bemerkbar.

Sportliche Betätigung sollte außerdem nur während der Yang-Phasen erfolgen. Das heißt, dass körperlicher Aktivität nur bis zum frühen Nachmittag nachgehen sollte. Während der kalten Jahreszeit ist zu viel Bewegung ebenfalls nicht vorteilhaft.
Wer sich nämlich an diesen Rhythmus hält, sorgt dafür, dass Yin und Yang im Gleichgewicht bleiben. Auf diese Weise bleiben einem Symptome wie Unruhe, Schlaflosigkeit, hoher Blutdruck und nächtliches Schwitzen erspart.

# Link | Dolores Stuttner | Dieser Artikel erschien am Freitag, 18. Januar 2013 um 23:07 Uhr in TCM allgemein | 7872 Aufrufe

, , , , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Schmerztherapie in der TCM
Vorheriger Eintrag: Anwendung der TCM zur Behandlung von Multipler Sklerose

TCM

  • image description

    TCM-Behandlungen

    In der TCM bedient man sich der „Puls-Zungen-Meridian-Diagnose”, um dem Menschen zu helfen, bevor er krank wird. »»»

  • Ernährung

    Ernährung in der TCM

    Die fünf Elemente, Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser spielen bei der Zubereitung der Speisen nach TCM eine große Rolle. »»»

Wellness

  • TCM allgemein

    Allgemeines über TCM

    Die traditionelle chinesische Medizin unterteilt die gesamte Energie und alle Organe des Körpers in Yin und Yang. »»»

  • Wissenswertes zur TCM

    Wissenswertes zur TCM

    Erst in der vollkommenen Harmonie von Yin und Yang, kann die Lebensenergie Qi entstehen und ungehindert fließen. »»»

Back to top