Der Winter wird in der TCM dem Alter und dem Lebensabend sowie gleichzeitig der Tugend und Weisheit zugeordnet. Er steht für die Vergänglichkeit aller Dinge und soll den Menschen zum Nachdenken über das eigene Sein anregen. Die Jahreszeit dauert in der Regel vom 15. November bis zum 25. Jänner.

Die Niere als Organ des Winters

Bei Niere und Winter handelt es sich um zwei Kräfte, welche vor allem das Yin im menschlichen Körper anregen. Das genannte Organ wird also eher mit dem Lebensende sowie mit der kalten Jahreszeit in Verbindung gebracht. Zusätzlich sorgt die Niere für ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Körper und Geist.
Eine gesunde Nierenkraft Resultiert also in einem erhöhten Maß an Kreativität und Arbeitsleistung. In der TCM wird jenes Organ zudem als Grundlage für eine erfolgreiche Fortpflanzung angesehen.

Anzeichen einer geschwächten Nierenstärke

Falsche Ernährung im Winter kann für eine Schwächung der Niere verantwortlich sein. Die Folgen machen sich jedoch erst einige Monate später bemerkbar – typisch sind in diesem Fall Fieberschübe im Frühling.
Ist die Nierenstärke über einen längeren Zeitraum hinweg angeschlagen, kann sich dies auch in Form von Haarausfall, Tinnitus und Atemnot äußern.

Wie stärkt man die Niere?

Während der kalten Jahreszeit sollte man sich auf sich selbst besinnen und sich ausreichend Zeit nehmen, um seinen Körper zu regenerieren. Dabei sollte vor allem darauf geachtet werden, dass dieser ausreichend Schlaf erhält.
Im Zuge der Ernährung sollte man des Öfteren zu Linsen, Bohnen und Algen greifen. Diese Speisen stärken in erster Linie Knochen, Zähne und Nerven.

# Link | Dolores Stuttner | Dieser Artikel erschien am Sonntag, 18. November 2012 um 22:23 Uhr in TCM allgemein | 2640 Aufrufe

, , , , , , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Wie entsteht Neurodermitis?
Vorheriger Eintrag: Kochen nach TCM

TCM

  • image description

    TCM-Behandlungen

    In der TCM bedient man sich der „Puls-Zungen-Meridian-Diagnose”, um dem Menschen zu helfen, bevor er krank wird. »»»

  • Ernährung

    Ernährung in der TCM

    Die fünf Elemente, Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser spielen bei der Zubereitung der Speisen nach TCM eine große Rolle. »»»

Wellness

  • TCM allgemein

    Allgemeines über TCM

    Die traditionelle chinesische Medizin unterteilt die gesamte Energie und alle Organe des Körpers in Yin und Yang. »»»

  • Wissenswertes zur TCM

    Wissenswertes zur TCM

    Erst in der vollkommenen Harmonie von Yin und Yang, kann die Lebensenergie Qi entstehen und ungehindert fließen. »»»

Back to top