Wer unter schütterem Haar leidet, kann nicht nur mit Kräutern und Akupunktur, sondern auch mit körperlicher Entspannung Abhilfe schaffen. Die Wiener Allgemeinmedizinerin und TCM-Expertin Ching-Ling Tan-Bleinroth macht vor allem den Yin-Mangel für Haarausfall verantwortlich.

Wie wird Yin-Mangel definiert?

Unter Yin versteht man den Aspekt, der für die Kühlung und Befeuchtung des Körpers verantwortlich ist. Diesem wird auch eine verjüngende Wirkung nachgesagt. Im fortgeschrittenen Lebensabschnitt wird das Yin schrittweise vom Yang abgelöst. Stress, Schlafmangel oder auch ungünstige Ernährung können jedoch auch für einen Yin-Mangel verantwortlich sein. Aus diesem Grund sind vor allem Personen, die einer Mehrfachbelastung ausgesetzt sind, von dünnem Haar betroffen. Hierbei ist aber anzumerken, dass Stress auch einer subjektiven Wahrnehmung unterliegt. Einige Menschen fühlen sich nämlich schneller ausgelaugt als andere.

Dem Yin-Mangel durch gesunden Lebensstil entgegenwirken

Zur Vorbeugung sollte man mindestens 2 Liter Wasser am Tag trinken und auf geregelte Schlafzeiten achten. Idealerweise sucht man bereits vor Mitternacht das Bett auf. Wer unter Tags noch immer müde ist, kann diesem Zustand mit kurzen Mittagsschläfen von 10 bis 20 Minuten entgegenwirken.
Zu den Yin-stärkenden Nahrungsmitteln zählen Tofu, Reis, Obst und Gemüse. Übermäßiger Zucker-, Alkohol- und Zigarettenkonsum sind zu vermeiden.

Wer an Haarausfall leidet, sollte diesen Zustand zuerst von einem Mediziner abklären lassen. Erst nach der Diagnose kann man die Lebensgewohnheiten so umstellen, dass eine nachhaltige Verbesserung der Beschwerden erreicht wird. Den Gang zum Arzt sollte man zudem nicht auf die lange Bank schieben – je früher man den Haarausfall behandelt, umso besser sind Erfolgsaussichten bei der Therapie.

# Link | Dolores Stuttner | Dieser Artikel erschien am Donnerstag, 16. August 2012 um 21:06 Uhr in TCM allgemein, Wissenswertes | 9006 Aufrufe

, , , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Effektives Stressmanagement mit TCM
Vorheriger Eintrag: Teekultur

TCM

  • image description

    TCM-Behandlungen

    In der TCM bedient man sich der „Puls-Zungen-Meridian-Diagnose”, um dem Menschen zu helfen, bevor er krank wird. »»»

  • Ernährung

    Ernährung in der TCM

    Die fünf Elemente, Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser spielen bei der Zubereitung der Speisen nach TCM eine große Rolle. »»»

Wellness

  • TCM allgemein

    Allgemeines über TCM

    Die traditionelle chinesische Medizin unterteilt die gesamte Energie und alle Organe des Körpers in Yin und Yang. »»»

  • Wissenswertes zur TCM

    Wissenswertes zur TCM

    Erst in der vollkommenen Harmonie von Yin und Yang, kann die Lebensenergie Qi entstehen und ungehindert fließen. »»»

Back to top