In der TCM hat jede Funktion des Körpers sowie jede Behandlung ihre Zeit. Dieser Grundsatz gilt natürlich auch für die Entgiftung. Selbst wenn diese auf sanfte Weise durchgeführt wird, sollte der Schritt während der Dojo-Zeit erfolgen. Auf diese Weise kann man schnell wieder Harmonie in seinen Organismus bringen.

Was ist die Dojo-Zeit?

Die Dojo-Zeit wird in der TCM als Übergang zwischen den Jahreszeiten angesehen. Die Länge jener Phase beträgt 18 Tage, die jeweils im Frühling, Sommer, Herbst und Winter stattfinden. Während dieser Zeit empfiehlt es sich, auf Schonkost umzustellen.

Die Dojo-Zeiten im Detail:

- 27. April – 14. Mai
- 26. Juli – 12. August
- 24. Oktober – 12. November
- 22. Jänner – 08. Februar

Nach der Lehre der 5 Elemente ist in der Dojo-Zeit das Element Erde aktiv. Dies wirkt sich vor allem auf die Funktion der Verdauungsorgane Magen, Milz und Bauchspeicheldrüse aus. Reduziert man in diesem Zeitraum also die Nahrungsaufnahme, wird noch immer eine ausreichende Menge an Qi produziert, wodurch dem Körper selbst bei strengeren Diäten noch genügend Energie zur Verfügung steht. Erwähnenswert ist dabei auch, dass die Organe während der Dojo-Zeit sich vermehrt überflüssiger Stoffe entledigen. Wer seine Ernährung in den genannten Wochen also auf leichte Getreide- und Gemüsekost umstellt, kann seinen Körper effektiv bei der Entschlackung unterstützen. Nahrungsmittel, auf die man in diesem Zeitraum eher verzichten sollte, sind Alkohol, Café und Süßigkeiten.

Worauf sollte man beim Entgiften achten?

Wie bei jeder Ernährungsumstellung, sollte man stets auf die Signale seines Körpers hören. Auf diese Weise vermeidet man es, den Organismus zu überlasten. In diesem Kontext ist ebenso zu erwähnen, dass man klein anfangen und immer Schritt für Schritt abnehmen sollte.

# Link | Dolores Stuttner | Dieser Artikel erschien am Sonntag, 24. März 2013 um 17:25 Uhr in TCM allgemein | 5132 Aufrufe

, , , , , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Was sagt die TCM zum Thema Schüssler Salze?
Vorheriger Eintrag: Die richtige Ernährung bei Eisenmangel

TCM

  • image description

    TCM-Behandlungen

    In der TCM bedient man sich der „Puls-Zungen-Meridian-Diagnose”, um dem Menschen zu helfen, bevor er krank wird. »»»

  • Ernährung

    Ernährung in der TCM

    Die fünf Elemente, Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser spielen bei der Zubereitung der Speisen nach TCM eine große Rolle. »»»

Wellness

  • TCM allgemein

    Allgemeines über TCM

    Die traditionelle chinesische Medizin unterteilt die gesamte Energie und alle Organe des Körpers in Yin und Yang. »»»

  • Wissenswertes zur TCM

    Wissenswertes zur TCM

    Erst in der vollkommenen Harmonie von Yin und Yang, kann die Lebensenergie Qi entstehen und ungehindert fließen. »»»

Back to top