Der quälende Kopfschmerz, welcher sich zumeist mit einer Aura ankündigt und von Licht- und Geräuschempfindlichkeit begleitet wird, betrifft mittlerweile eine Vielzahl von Personen. An den zumeist einseitigen Schmerzen leiden besonders oft junge Frauen.

Ursachen für die Entstehung von Migräne

Migräne ist zumeist auf einen Stau des Qi in den Organen Leber und Gallenblase zurückzuführen. Wenn sich die Lebensenergie nicht mehr im Körper verteilen kann, steigt diese an den Gallenblasen- und Leber-Meridianen zum Kopf auf und verursacht dort sehr starke Schmerzen. In einigen Fällen kann es auch dazu kommen, dass das Qi den Magen angreift, was in weiterer Folge zu Übelkeit und Erbrechen führen kann – hierbei handelt es sich übrigens um Symptome, die bei Migräneattacken häufig auftreten.
Wird die Blockade des Qi nicht gelöst, bildet sich überschüssige Hitze im Körper, was besonders hartnäckige Attacken auslösen kann.

Was rät die TCM bei Migräne

Mittlerweile wurde nachgewiesen, dass bestimmte Nahrungsmitteln eine Migräne verursachen können. Häufige Auslöser sind Alkohol, Hartkäse, Milchcafé und Speisen, die Glutamat enthalten.
Personen, die Migräneanfällig sind, sollten diese Speisen nicht oder nur selten zu sich nehmen – dies gilt insbesondere für Frauen kurz vor Einsetzen der Menstruation.

Aus den oben genannten Gründen nimmt der TCM-Mediziner zu Beginn der Behandlung vor allem die Ernährungsgewohnheiten des Patienten unter die Lupe. Mit der richtigen Art der Ernährung lassen sich die Kopfschmerzen verhindern. Bei der Prävention kommen außerdem individuell zusammengestellte Kräutermischungen, entspannende Massagen und Übungen, wie beispielsweise Tuina und Yoga zum Einsatz.

Zur Behandlung akuter Anfälle bedient man sich der Akupunktur. Diese kann auch bei besonders starken Attacken schnell Abhilfe schaffen

# Link | Dolores Stuttner | Dieser Artikel erschien am Sonntag, 25. November 2012 um 23:38 Uhr in TCM allgemein | 3332 Aufrufe

, , , , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Menstruationsbeschwerden einfach entgegenwirken
Vorheriger Eintrag: Wie entsteht Neurodermitis?

TCM

  • image description

    TCM-Behandlungen

    In der TCM bedient man sich der „Puls-Zungen-Meridian-Diagnose”, um dem Menschen zu helfen, bevor er krank wird. »»»

  • Ernährung

    Ernährung in der TCM

    Die fünf Elemente, Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser spielen bei der Zubereitung der Speisen nach TCM eine große Rolle. »»»

Wellness

  • TCM allgemein

    Allgemeines über TCM

    Die traditionelle chinesische Medizin unterteilt die gesamte Energie und alle Organe des Körpers in Yin und Yang. »»»

  • Wissenswertes zur TCM

    Wissenswertes zur TCM

    Erst in der vollkommenen Harmonie von Yin und Yang, kann die Lebensenergie Qi entstehen und ungehindert fließen. »»»

Back to top