Zitrusfrüchten haftet der Ruf an, dass sie den Menschen vor Erkältung schützen. In der westlichen Schulmedizin wird der hohe Gehalt an Vitamin C für diesen Effekt verantwortlich gemacht. Laut TCM ist beim Verzehr von Zitronen, Orangen & Co. in der kalten Jahreszeit allerdings Vorsicht geboten. Zitrusfrüchte werden nämlich den Nahrungsmitteln zugeordnet, die eine kühlende Wirkung auf den menschlichen Körper haben. Auf diese Weise kann es bei kaltem Wetter schnell zu einer Schwächung des Immunsystems kommen, was die Entstehung von Erkältungen begünstigt.

Woher kommt die kühlende Wirkung der Zitrusfrüchte?

Für den kühlenden Effekt ist in erster Linie der hohe Wassergehalt des Obstes verantwortlich. Außerdem erfolgt die Reifung in der heutigen Zeit oftmals nicht mehr an der warmen Sonne, da die Früchte zu früh geerntet werden. Auf diese Weise geht zusätzlich die normalerweise leicht wärmende Wirkung abhanden.

Eine Bedeutung hat auch der Wachstumsort der Zitrusfrucht. Reift eine Orange beispielsweise in der Nähe des Äquators heran, kühlt diese den Organismus stärker ab, als eine Frucht aus Italien. Dies ist der ausgleichenden Wirkung, welche die Menschen in Regionen mit hohen Durchschnittstemperaturen vor der dortigen Hitze schützen soll, zu verdanken.

Möglichkeiten das Obst zu erwärmen

Doch trotz beschriebener Eigenschaften, muss der Mensch in der kalten Jahreszeit nicht zur Gänze auf Früchte verzichten. Will man, dass das Obst seine wärmende Wirkung entfaltet, muss man dieses lediglich kochen oder in einen warmen Teig einbacken.

Idealerweise fügt man dem Gericht dann noch entsprechende Gewürze hinzu. Einen wärmenden Effekt haben beispielsweise Honig, Zimt und auch Rosinen.

# Link | Dolores Stuttner | Dieser Artikel erschien am Freitag, 07. Juni 2013 um 12:28 Uhr in Ernährung nach TCM | 7369 Aufrufe

, , , , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Kühlende Nahrungsmittel im Sommer
Vorheriger Eintrag: Was sagt die Beschaffenheit der Fingernägel über den Gesundheitszustand aus?

TCM

  • image description

    TCM-Behandlungen

    In der TCM bedient man sich der „Puls-Zungen-Meridian-Diagnose”, um dem Menschen zu helfen, bevor er krank wird. »»»

  • Ernährung

    Ernährung in der TCM

    Die fünf Elemente, Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser spielen bei der Zubereitung der Speisen nach TCM eine große Rolle. »»»

Wellness

  • TCM allgemein

    Allgemeines über TCM

    Die traditionelle chinesische Medizin unterteilt die gesamte Energie und alle Organe des Körpers in Yin und Yang. »»»

  • Wissenswertes zur TCM

    Wissenswertes zur TCM

    Erst in der vollkommenen Harmonie von Yin und Yang, kann die Lebensenergie Qi entstehen und ungehindert fließen. »»»

Back to top