Jeder Mensch kriegt irgendwann im Laufe seines Lebens die ersten grauen (eigentlich weißen) Haare – der eine früher der andere später. Dabei fragen sich viele Leute, ob es denn ein Mittel gibt, mit welchem man das Ergrauen hinauszögern kann.

Warum kriegt der Mensch graue Haare?

Für die Entstehung der Haarfarbe sind Pigmente in den Haarfolikeln, welche auch unter dem Namen "Melanozyten" bekannt sind, verantwortlich. Altert der Organismus, produzieren dieselben immer weniger Farbpigmente. Wachsen nun neue Haare nach, sind diese farblos und erscheinen somit weiß. In der Regel ist der Zeitpunkt, an dem die ersten weißen Haare anfangen zu sprießen, genetisch festgelegt. Allerdings können auch bestimmte Krankheiten dazu beitragen, dass das Ergrauen frühzeitig einsetzt. Hierzu gehören beispielsweise eine Über- oder Unterfunktion der Schilddrüse, ein Vitamin B12-Mangel sowie die Weißfleckenkrankheit.

Kann man mit Mitteln der TCM weiße Haare verhindern?

Im Rahmen der TCM geht man davon aus, dass das Ergrauen der Kopfhaare auf eine tiefer liegende Störung des Organismus zurückzuführen ist.
Haare zeigen an, wie es um die Gesundheit der Nieren und die Qualität des Blutes bestellt ist. Will man also das Horn kräftigen, sollte man sich um die Stärkung der erwähnten Komponenten kümmern.
Oftmals kann man bereits mit der richtigen Ernährung für vielversprechende Ergebnisse sorgen.
Beliebte TCM-Zutaten, welche sowohl Blut als auch Nieren stärken, sind: Melasse, schwarzer Sesam, Chlorophyll, Weizengras, Brennnesseln und Hijiki Algen.
Außerdem sollte man vorübergehend seinen Fleisch-, Milch- und Salzkonsum ein wenig einschränken. Wer dies beachtet, verlangsamt nicht nur den Ergrauungsprozess, sondern stärkt auch seine Haare.

# Link | Dolores Stuttner | Dieser Artikel erschien am Freitag, 21. Dezember 2012 um 09:59 Uhr in TCM allgemein | 7321 Aufrufe

, , , , , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Abnehmen mit TCM
Vorheriger Eintrag: Die Ursachen von unreiner Haut in der TCM

TCM

  • image description

    TCM-Behandlungen

    In der TCM bedient man sich der „Puls-Zungen-Meridian-Diagnose”, um dem Menschen zu helfen, bevor er krank wird. »»»

  • Ernährung

    Ernährung in der TCM

    Die fünf Elemente, Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser spielen bei der Zubereitung der Speisen nach TCM eine große Rolle. »»»

Wellness

  • TCM allgemein

    Allgemeines über TCM

    Die traditionelle chinesische Medizin unterteilt die gesamte Energie und alle Organe des Körpers in Yin und Yang. »»»

  • Wissenswertes zur TCM

    Wissenswertes zur TCM

    Erst in der vollkommenen Harmonie von Yin und Yang, kann die Lebensenergie Qi entstehen und ungehindert fließen. »»»

Back to top