Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) bedient sich einer Vielzahl an unterschiedlichen diagnostischen Verfahren. Einige davon werden unter dem Begriff Holographie zusammengefasst. Dabei handelt es sich um ein therapeutisches Prinzip, bei dem der Fokus auf bestimmte Stellen des Körpers gelegt wird. Es wird davon ausgegangen, dass Organstörungen durch Projektionen an der Körperoberfläche erkannt werden. Besonders gut sind diese an der Zunge, Ohren, Füßen, den Händen sowie am Puls zu erkennen.

Die Bedeutung des Pulses in der Holographie

Eine bedeutende Rolle wird auch der Pulsdiagnostik zugeordnet. Dabei werden verschiedene Arten des Pulses unterschieden. Es gibt insgesamt drei Pulstastpositionen, deren Basis sowohl die Herzschläge als auch die Kontraktionen der Gefäße darstellen. Ein entsprechend geschulter Mediziner kann bis zu 28 verschiedene Pulsarten unterscheiden. Für eine korrekte Diagnose müssen allerdings auch Geschlecht, Alter, Fitness sowie die angeborene Beschaffenheit der Gefäße berücksichtigt werden. Äußere Einflüsse wie Emotionen, das Essverhalten und sogar die Jahreszeit können die Pulsqualität erheblich beeinflussen. Aus diesem Grund erfolgt die Diagnosestellung in der TCM mit Hilfe der Pulsmessung lediglich unter Zuhilfenahme anderer Untersuchungsergebnisse. Erwähnenswert ist in diesem Kontext die Zungendiagnose.

Wodurch sich die Zungendiagnose auszeichnet

Hierbei handelt es sich um ein Spezialgebiet der TCM. Die Zunge dient dabei als Spiegel der Organfunktionen. Jene Form der Diagnose kommt vor allem dann zum Einsatz, wenn ein Mediziner etwas über den Verlauf einer Erkrankung herausfinden will.
Der Vorteil des Zungenbefunds besteht darin, dass dieser im Vergleich zur Pulsdiagnostik objektiver ist. Der Zustand der Zungenoberfläche gibt zuverlässige Auskunft über Organe, Blut, Körpersäfte und Vitalenergie. Deshalb kann dieses Diagnoseverfahren als eines der wichtigsten Werkzeuge in der TCM bezeichnet werden.

# Link | Dolores Stuttner | Dieser Artikel erschien am Sonntag, 24. Juni 2012 um 16:05 Uhr in TCM allgemein, TCM: Behandlungen | 3262 Aufrufe

, , , , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Die Ernährung nach Traditioneller Chinesischer Medizin
Vorheriger Eintrag: Methoden der TCM

TCM

  • image description

    TCM-Behandlungen

    In der TCM bedient man sich der „Puls-Zungen-Meridian-Diagnose”, um dem Menschen zu helfen, bevor er krank wird. »»»

  • Ernährung

    Ernährung in der TCM

    Die fünf Elemente, Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser spielen bei der Zubereitung der Speisen nach TCM eine große Rolle. »»»

Wellness

  • TCM allgemein

    Allgemeines über TCM

    Die traditionelle chinesische Medizin unterteilt die gesamte Energie und alle Organe des Körpers in Yin und Yang. »»»

  • Wissenswertes zur TCM

    Wissenswertes zur TCM

    Erst in der vollkommenen Harmonie von Yin und Yang, kann die Lebensenergie Qi entstehen und ungehindert fließen. »»»

Back to top