Der Funktionskreis der Gallenblase, nach der Traditionelle Chinesische Medizin, beginnt am äußeren Augenwinkel und verläuft im Zickzack über Schläfen und Hinterhaupt, am Schultergelenk vorbei zur Körpervorderseite an den Rippenbogen. Er verläuft weiter über den Beckenkamm entlang der Außenseite des Beines und endet auf der äußeren Spitze des vierten Zehs. Der Gallenblasenmeridian ist zuständig für die Geschmeidigkeit von Sehnen und Bändern, unterstützt den Aufbau und die Ernährung der Muskulatur und der Nerven. Ist der Meridian Geschwächt kann es zu Gallenblasenbeschwerden, Bluthochdruck und seitlichen Kopfschmerzen kommen. Aber auch die Seele wird in Mitleidenschaft gezogen, Ärger und Wutausbrüche sind die Folge, Enttäuschung, übersteigerte Vorstellungen und unklares Denken. Ein harmonischer Energiefluss wird unterstützt durch Nachdenken, Einsicht gewinnen, sich nicht von alten Mustern bestimmen lassen.

# Link | Diana Zimmermann | Dieser Artikel erschien am Montag, 14. Juli 2008 um 10:41 Uhr in TCM allgemein, Wissenswertes | 6622 Aufrufe

, , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Der Lebermeridian
Vorheriger Eintrag: TCM – Energy Functional Food – Gesundheit, die man essen kann

TCM

  • image description

    TCM-Behandlungen

    In der TCM bedient man sich der „Puls-Zungen-Meridian-Diagnose”, um dem Menschen zu helfen, bevor er krank wird. »»»

  • Ernährung

    Ernährung in der TCM

    Die fünf Elemente, Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser spielen bei der Zubereitung der Speisen nach TCM eine große Rolle. »»»

Wellness

  • TCM allgemein

    Allgemeines über TCM

    Die traditionelle chinesische Medizin unterteilt die gesamte Energie und alle Organe des Körpers in Yin und Yang. »»»

  • Wissenswertes zur TCM

    Wissenswertes zur TCM

    Erst in der vollkommenen Harmonie von Yin und Yang, kann die Lebensenergie Qi entstehen und ungehindert fließen. »»»

Back to top