Jeder kenn sie, jeder hat sie – Träume. Umstritten ist jedoch immer noch die Bedeutung der nächtlichen Ausflüge ins Unterbewusstsein. Die Psychologie geht davon aus, dass man während des Träumens Alltagserlebnisse bewältigt, während in esoterischen Kreisen sogar behauptet wird, dass sich mit dem Trauminhalt die Zukunft voraussagen lässt.

Auch in der TCM spielen Träume eine wichtige Rolle. Dies gilt vor allem für die Diagnostik. Große Bedeutung wird dabei dem Leber-Blut als Sitz des Hun beigemessen. Unter Letzterem versteht man die körperliche Seele, welche sämtliche Erinnerungen speichert und für die Entstehung des Schlafes und der Träume verantwortlich gemacht wird. Jede Erfahrung und Wahrnehmung gelangt ins Blut, wird dort gespeichert und anschließend verarbeitet. Wer mit sich selbst und seiner Umwelt im Reinen ist, hat in der Regel einen ruhigen Schlaf und träumt nur wenig. Tritt im Leber-Blut jedoch eine Disharmonie auf, kommt es zu Schlafstörungen und unruhigen Traumsequenzen, welche die betreffende Person sogar aus dem Schlaf reißen können. In der TCM sind also nicht unbedingt die Inhalte, sondern die Art der Träume von Bedeutung. Dieselben können nämlich Aufschluss über diverse Erkrankungen geben.

Eine Schilddrüsenüberfunktion äußert sich beispielsweise ebenfalls in Form wilder Albträume. Als Kernursache wird hierbei ein überhitztes Herz angesehen. Mit der richtigen Form der Kräutertherapie lassen sich die Symptome leicht bekämpfen.
Eine TCM-Behandlung, die bei unruhigem Schlaf auch gerne eingesetzt wird, ist die Akupunktur.
Abhilfe kann des Weiteren eine Ernährungsumstellung schaffen. Wer am Abend zu scharfe Speisen oder Milchprodukte zu sich nimmt, kann hiermit unangenehme Träume auslösen. Mit der 5-Elemente-Ernährung lassen sich Schlafstörungen leicht verhindern.

# Link | Dolores Stuttner | Dieser Artikel erschien am Samstag, 27. Oktober 2012 um 20:14 Uhr in TCM allgemein | 2946 Aufrufe

, , , , , , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Lebensenergie mit Qi Gong beeinflussen
Vorheriger Eintrag: Osteopathie in der TCM

TCM

  • image description

    TCM-Behandlungen

    In der TCM bedient man sich der „Puls-Zungen-Meridian-Diagnose”, um dem Menschen zu helfen, bevor er krank wird. »»»

  • Ernährung

    Ernährung in der TCM

    Die fünf Elemente, Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser spielen bei der Zubereitung der Speisen nach TCM eine große Rolle. »»»

Wellness

  • TCM allgemein

    Allgemeines über TCM

    Die traditionelle chinesische Medizin unterteilt die gesamte Energie und alle Organe des Körpers in Yin und Yang. »»»

  • Wissenswertes zur TCM

    Wissenswertes zur TCM

    Erst in der vollkommenen Harmonie von Yin und Yang, kann die Lebensenergie Qi entstehen und ungehindert fließen. »»»

Back to top