Der Ginkgo-Baum machte sich vor allem durch seine Widerstandsfähigkeit einen Namen. Sprösslinge der Pflanze überstanden sogar den Atombombenanschlag auf Hiroshima im Jahr 1945. Die heilenden Extrakte werden aus den Blättern des Baumes gewonnen. Im Zuge vieler TCM-Behandlungen kommen jedoch auch die Samenkerne des Ginkgos zum Einsatz.

Bei welchen Beschwerden die Stoffe des Ginkgo verwendet werden

Eine der bekanntesten Wirkungen der Pflanze stellt die Inaktivierung schädlicher Radikale dar. Durch die Einnahme der Extrakte kann man also bösartigen Erkrankungen vorbeugen. Des Weiteren wird durch Ginkgo die Durchblutung des Gehirns gefördert, was nachträglich zu einer Leistungssteigerung führt. Aus diesem Grund wird die Pflanze auch zur Behandlung von Alzheimer-Patienten eingesetzt. Außerdem stellen Probleme mit Kreislauf und Lunge eine gute Indikation zur Einnahme der Ginkgo-Extrakte dar.

Was man bei der Anwendung von Ginkgo beachten sollte

Bevor man mit der Einnahme beginnt, sollte man sich an einen Mediziner wenden. Dieser wird zuerst etwaige Grunderkrankungen diagnostizieren. Dies vereinfacht die Zusammenstellung einer passenden Therapie, im Zuge derer auch die Dauer der Einnahme bestimmt wird.
Bei Störungen der arteriellen Durchblutung beträgt die Mindesteinnahmedauer 6 Wochen. Erst nach dieser Zeitspanne sind erste Behandlungserfolge zu erwarten.
Wer die Leistung seines Gehirns verbessern will, sollte Ginkgo-Extrakte mindestens 8 Wochen lang einnehmen. Nach insgesamt 12 Wochen sollte die Wirksamkeit der Behandlung unter die Lupe genommen werden.
Besondere Vorsicht ist dann geboten, wenn man sich in Schwangerschaft und Stillzeit befindet, Probleme mit dem Verdauungstrakt hat oder gerinnungshemmende Medikamente einnimmt. Aus diesem Grund ist eine vorherige Anamnese durch einen ausgebildeten TCM-Mediziner von großer Wichtigkeit.

# Link | Dolores Stuttner | Dieser Artikel erschien am Freitag, 13. Juli 2012 um 13:36 Uhr in TCM allgemein, Ernährung nach TCM, TCM Kräuter | 2884 Aufrufe

, , , , , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Die Geschichte der Akupunktur
Vorheriger Eintrag: Café - harmloser Genuss oder schädlich?

TCM

  • image description

    TCM-Behandlungen

    In der TCM bedient man sich der „Puls-Zungen-Meridian-Diagnose”, um dem Menschen zu helfen, bevor er krank wird. »»»

  • Ernährung

    Ernährung in der TCM

    Die fünf Elemente, Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser spielen bei der Zubereitung der Speisen nach TCM eine große Rolle. »»»

Wellness

  • TCM allgemein

    Allgemeines über TCM

    Die traditionelle chinesische Medizin unterteilt die gesamte Energie und alle Organe des Körpers in Yin und Yang. »»»

  • Wissenswertes zur TCM

    Wissenswertes zur TCM

    Erst in der vollkommenen Harmonie von Yin und Yang, kann die Lebensenergie Qi entstehen und ungehindert fließen. »»»

Back to top